Blühende Verbindungen 2015

Machen Sie mit !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. - 14. September

Blühende Verbindungen in Eckernförde

Anke Häußler organisiert zum 10. Mal die Kunsthaltestellen in Eckernförde.

Lesen Sie hier, was geplant ist und machen Sie mit:

Frau Häußler ist unter der Telefonnummer 04351-82 330 zu erreichen:

2015-06-05 EZ Kunsthaltestellen.pdf
PDF-Dokument [184.9 KB]

Kunsthaltestellen für jedes Dorf

Ein landesweites Projekt der „Kunst im Öffentlichen Raum“

Die Bushaltestellen - Kunstaktion  „Blühende Verbindungen“ in Eckernförde will  sich landesweit vernetzen.
Es soll ein  Netzwerk  erschlossen werden, welches weit ins Land hinein allen Kommunen ein vielschichtiges Kunst- und Kulturangebot zur Verfügung stellt:
Eine oder mehrere kreativ umgestaltete Bushaltestellen im eigenen Ort zu dem Zeitpunkt Ihrer Wahl, auch wiederkehrend in den folgenden Jahren .
Gefragt sind freie Gruppierungen, Schulen, Kindergärten, Vereine, Künstler, Verbände und Privatpersonen, die sich gern für Ziele einsetzen wollen, welche in idealer Weise den Leitlinien der kommunalen Kulturförderung entsprechen, dabei aber kaum Kosten beinhalten müssen.


Die Ziele:
 Die Entwicklung der kulturellen Infrastruktur unseres Landes bis in die kleinste Kommune
 Die Weiterführung von künstlerischen Aspekten der „Kunst im Öffentlichen Raum“ in die dörfliche Ebene
 Das Busverkehrsnetz kreativ nutzen , was  den  Fokus auf die Verkehrs-Infrastruktur im ländlichen Raum lenkt und den Zugang zu Kunst und Kultur allen Bevölkerungsschichten anbietet.
Hierzu finden Sie eine Würdigung von Dr.Peter Ramsauer(MdB) von 2011 in unserer Webseite.
 Kreatives Arbeiten generationsübergreifend anleiten und künstlerisches Potential fördern
und damit  soziale Integration und Identitätsbildung befördern.
 Allgemein eine  Erweiterung des eigenen Horizontes und der Lebensfreude
Ich bin seit 2006 als Initiatorin  jährlich in Eckernförde als Projektleiterin tätig .Meine Kooperationspartner: Der Bürgermeister Eckernfördes J.Sibbel als Schirmherr, Stadtverkehr Eckernförde, Touristik&Marketing GmbH Eckernförde, Kunst-und Kultur -Verein- Hüttener Berge, Druckpunkt Eckernförde und jetzt auch die Continentale  Versicherung Eckernförde und der NAH.SH (Öffentlicher Nahverkehr Schleswig – Holstein).

Ein Beispiel für das Potenzial dieser Initiative bietet Gammelby mit seiner Bürgermeisterin  Marlies Pfeffer-Thoms: Hier wurde aus der Dorfbushaltestelle zunächst ein Wohnzimmer, nach einem Monat wurde sie zu einer Lesestube umgestaltet und es fanden zwei plattdeutsche Lesungen in ihr statt. Ein Zeitungs -  Artikel darüber wurde von Frau Pfeffer - Thoms veranlasst , die Zeitungen berichten gern darüber.
Im Dezember soll eine Weihnachtsstube aus ihr werden.


Für Ihre Gemeinde bietet sich als Termin  für eine geschmückte  Bushaltestelle ein Dorffest , die Neuerrichtung einer Bushaltestelle oder die „Blühende Verbindung“ zur Aktion in Eckernförde am 6.September 2015 an und viele andere? Ich bin gern bereit, als Beitrag zum Marketing für Ihr Dorf/Gemeinde eine Dokumentation mit Fotos auf meiner Website www. bus-stopp.de einzurichten, auch einen Link zu Ihrer Website kann ich anbieten und für Fragen stehe ich zur Verfügung. In diesem Jahr haben schon teilgenommen:Gammelby Holtsee Rieseby Kochendorf Osterby Winnemark.